Hauptfeuerwache Freiburg

Jahr: 
2008 - 2019
Ort: Freiburg i.B.Bausumme: 26,89 Mio. €BGF: 13.832 m²LPH: 1 -9Bauherr: Stadt Freiburg

Die Gesamtmaßnahme beinhaltet die Erweiterung, die Sanierung und den Umbau der Bestandsgebäude aus den 60er Jahren. Im Neubau Gebäude C der Hauptfeuerwache Freiburg ist im vorderen Bereich über zwei bzw. drei Geschosse die Freiwillige Feuerwehr mit drei Fahrzeugabstellplätzen, Umkleideräumen, Büro- und Ausbildungsräumen untergebracht. Im Obergeschoss schließen sich die Büroräume des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz (ABK) an. Das Gebäude D liegt in Verlängerung des Gebäudes C, als dreigeschossiges "Feuerwehrgerätehaus ABC-Zug".

Für den Neubau der Hauptfeuerwache Freiburg an der Staudinger Straße wurde eine äußere Verkleidung aus Putz auf Wärmedämmung (Wärmedämmverbundsystem WDVS) vorgesehen. Die Neubauten sind im Passivhausstandard errichtet. Für die bestehenden Gebäude wurde ebenfalls ein Wärmedämmverbundsystem vorgesehen, das den Freiburger Energierichtlinien entspricht. Durch Betonkernaktivierung mit Vor-Ort-Brunnen wird thermische Energie kosteneffizient gespeichert. Sämtliche Baumaßnahmen finden bei laufendem Betrieb statt.

Planungsgruppe Gestering Knipping de Vries Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Planungsgruppe Gestering Knipping de Vries Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Detailansicht

Planungsgruppe Gestering Knipping de Vries Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Fassadenansicht

Planungsgruppe Gestering Knipping de Vries Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Innenansicht

Planungsgruppe Gestering Knipping de Vries Neubau Hauptfeuerwache Freiburg

Treppenhaus