Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee Bremen

Jahr: 
2013 - 2016
Ort: BremenBausumme: 4,67 Mio. €BGF: 2.600 m²LPH: 1 - 9Bauherr: Immobilien Bremen AöR

Die Architektur des Erweiterungsbaus ist kompakt und nach allen Seiten durch großzügige Fenster offen gestaltet. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer, der Werkraum mit Maschinenraum und Lager sowie die Lehrküche nebst Speiseraum. Der Eingang liegt mittig auf der Westseite und ist vom Hauptzugang eindeutig zu erkennen. Zwei gleichwertige Treppenhäuser erschließen die Obergeschosse unabhängig voneinander. Dadurch kann der zentrale Erschließungsbereich als ein geschossübergreifendes Raumkontinuum ausgebildet werden. Das Foyer kann unabhängig vom Hauptgebäude für Veranstaltungen genutzt werden. Die Sitztribüne im Foyer und weitere Sitzecken bieten den Schülern und Schülerinnen einen Treffpunkt und Aufenthaltszonen während der Pausen.

 

Das Projekt wurde in ARGE mit Schulze Pampus Architekten BDA bearbeitet.

(Fotos: Silke Schmidt)

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Nordwestfassade

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Westfassade

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Nordostfassade | Lageplan

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Nordwestfassade | zentraler Luftraum

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Eingang mit Foyer

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Zentraler Luftraum | Treppe

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Oberschule KSA Bremen

Zentraler Luftraum mit Dachfenster