Straßenmeisterei und Rettungswache in Magstadt

Jahr: 2018Ort: MagstadtBGF: 1.200 m²Bauherr: Landratsamt BöblingenErgebnis: 3. Preis

Zielsetzung des Wettbewerbsbeitrags ist die Schaffung eines Gebäudeensembles, das wie selbstverständlich in den Landschaftsraum positioniert wird. Einfache Körper und Formen, wie sie für Objekte im Außenbereich vertraut sind, stellen das Leitbild für den Entwurf dar. Das Grundstück ist eingefasst von landwirtschaftlicher Nutzfläche.

Die Straßenmeisterei bildet den größten, zentralen Baukörper. In einer Einhauslösung werden alle Funktionen nachgewiesen. Die Rettungswache ist im Ein- und Ausfahrtsbereich als eigener Funktionsbereich organisiert und platziert. Den nördlichen Abschluss des Gebäudeensemble bildet die Salzhalle. Die Wohnungen sind als Doppelhaus organisiert und befinden sich nördlich der Rettungswache mit Bezug zum westlichen Landschaftsraum.

Alle Baukörper sind als Holzkonstruktion konzipiert; dies entspricht dem Leitbild über Bauen im Außenbereich und ist ein Beitrag zum nachhaltigen Bauen. Die Fassaden sind entsprechend in Holzschalung konzipiert. Die Dachdeckung erfolgt mit profiliertem Aluminiumblech.

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Lageplan

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Grundriss EG

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Schnitt

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Ansicht Ost

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Fassade

Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries - Straßenmeisterei Magstadt

Modell