SZ Ettlingen_Planungsgruppe Gestering I Knipping

Mensa Schulzentrum Ettlingen

Auslober
Stadt Ettlingen
Ort
Ettlingen
Jahr
2016
BGF
1.230 m²

Durch die Umstellung des Schulzentrums auf Ganztagsschulbetrieb wurde bereits vor Jahren die Einrichtung einer Schulmensa erforderlich. Die aktuell noch als Provisorium betriebene Mensa in der Albgauhalle soll nun durch einen Neubau abgelöst werden. Neben den für den Mensabetrieb erforderlichen Räumen sollen auch ein Kiosk und – optional - weitere Klassenräume entstehen.

Der Standort des Neubaus befindet sich südwestlich des Schulzentrums und schließt mit einem Foyer an den Bestand an. Das Foyer ist der neue Haupteingang und verbindet den Bestand mit der Mensa. Auch die Erschließung aus Richtung der Fahrradständer ist über das neue Foyer möglich. Der anliegende, zweigeschossige Speisesaal orientiert sich zum Schulhof und bietet eine Vielfalt an Nutzungen. Ergänzt wird diese durch
eine im Süden liegende Terrasse, welche einerseits durch Lamellen den Baukörper einheitlich erscheinen lässt und andererseits als Sonnenschutz dient. Im Speisesaal selbst liegt sowohl der „free-flow Bereich“ als auch der Kiosk. Beide Funktionen lassen sich aber von dem Speisesaal separieren. Der Kiosk kann außerhalb der Öffnungszeiten der Mensa weiter genutzt werden. Hinter diesen beiden Versorgungsbereichen befinden sich der Küchenbereich, sowie Anlieferung und Entsorgung, die durch einen eigenen Zuweg den Betrieb der Mensa nicht stören. Im Obergeschoss befinden sich die Klassenräume, sowie eine davor liegende Lernlandschaft, welche Einblicke in die Mensa zulässt. Die Klassenräume selber haben einen Außenbereich und werden ähnlich wie bei der Terrasse, durch eine gestalterische Patinier definiert. Der Neubau orientiert sich vom Bestand vorgegebene Raster von 8.40 x 8.40 Meter. Dieses Raster führt sich bis in die Fassadengestaltung durch und soll ein klares Bild vermitteln. Die Pfostenriegel Fassade ist durch ein offenes und geschlossenes Quadrat definiert. Die geschlossenen Bereiche sind aus rot-braun eloxierten Aluminium Lamellen. Vor dem neuen Haupteingang soll ein Vordach die Verbindung zwischen Altbau und Neubau schaffen.